Gemeinde Frankenhardt

Seitenbereiche

Logo Facebook
Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Frankenhardt informiert

Amtliche Bekanntmachung

Gemeinde Frankenhardt
Gemarkung Honhardt

Baulandumlegung "Kälberwasen IV"

Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit der 3. Vorwegnahme der Entscheidung

Das Landratsamt Schwäbisch Hall, Amt für Flurneuordnung und Vermessung, hat als Umlegungsstelle mit Einverständnis der betroffenen Rechtsinhaber die Eigentums- und Besitzverhältnisse für die Flurstücke Nr. 4681, 4700, 4702, 4703, 4704, 4705, 4706, 4707, 4708/17 und 4708/19 der Gemarkung und Flur Honhardt vor Aufstellung des Umlegungsplans nach § 76 Baugesetzbuch (BauGB) in der aktuellen Fassung geregelt. Die vorweggenommene Entscheidung zum Umlegungsplan ist am 11.02.2020 unanfechtbar geworden.
Mit dieser Bekanntmachung wird nach § 72 BauGB für die oben genannten Flurstücke der bisherige Rechtszustand durch den neuen Rechtszustand ersetzt. Die neuen Eigentümer werden mit dieser Bekanntmachung in den Besitz der zugeteilten Flurstücke eingewiesen.
Bis zur Berichtigung des Grundbuchs kann die vorweggenommene Entscheidung zum Umlegungsplan beim Amt für Flurneuordnung und Vermessung des Landratsamtes Schwäbisch Hall, Karl-Kurz-Str. 44, 74523 Schwäbisch Hall, Zimmer A 2.01 während der Öffnungszeiten von jedem eingesehen werden, der ein berechtigtes Interesse darlegt.

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen die Unanfechtbarkeit der Vorwegnahme der Entscheidung zum Umlegungsplan kann innerhalb von 6 Wochen nach Bekanntmachung ein Antrag auf gerichtliche Entscheidung nach § 217 BauGB beim Landratsamt Schwäbisch Hall gestellt werden. Über den Antrag entscheidet das Landgericht Stuttgart - Kammer für Baulandsachen.

Landratsamt Schwäbisch Hall, Amt für Flurneuordnung und Vermessung
- Umlegungsstelle -
Schwäbisch Hall, den 11. Februar 2020
gez. Dr. Schluchter

Weitere Informationen

Frankenhardt in Bildern

Pratz Holzbau GmbH Gasthof Linde