Gemeinde Frankenhardt

Seitenbereiche

Logo Facebook
Schriftgröße

Volltextsuche

Seiteninhalt

Frankenhardt informiert

Neue Führungsriege bei der Kultur OHG Frankenhardt

Bei der Hauptversammlung der Kultur OHG gab es einen Generationenwechsel. Vorsitzender Kurt Kochendörfer, 2. Vorsitzender Manfred Koch und Kassier Anton Frank sowie die Ausschussmitglieder Waltraud Häberlin, Ingrid Munzinger, Andrea Kern-Kiutra, Christine Hofmann und Werner Wieland wurden verabschiedet. Bürgermeister Jörg Schmidt dankte allen aus der Führungsriege und allen, die sich für die Kultur OHG Frankenhardt eingesetzt haben.

Kurt Kochendörfer gibt die Position des Vorsitzenden in jüngere Hände. Profitänzer Florian Lochner wurde bei der Mitgliederversammlung zum Vorsitzenden gewählt. Im Vorstand und Ausschuss finden sich viele Freundinnen und Freunde von Lochner mit Frankenhardter Wurzeln. Sie wollen den Verein zu einer Plattform für Künstlerinnen und Künstler machen und Kultur nach Frankenhardt und Umgebung bringen.

Bei der Hauptversammlung wurden die Leistungen von Kurt Kochendörfer durch Manfred Koch und Bürgermeister Jörg Schmidt herausgestellt. Beide dankten Kurt Kochendörfer für seine vorbildliche ehrenamtliche Arbeit und sein großes Engagement. Für seine Tätigkeit als Vorsitzender der Kultur OHG Frankenhardt und sein herausragendes ehrenamtliches Engagement wurde Kurt Kochendörfer im Jahr 2020 mit der Landesehrennadel ausgezeichnet.

Es habe des Einsatzes und der Tatkraft engagierter Bürger aus der Gemeinde Frankenhardt bedurft, um den Verein Kultur OHG aus der Taufe zu heben und bis heute am Leben zu erhalten, betonte Bürgermeister Schmidt. Zu den Männern der ersten Stunde des Vereins zählte Kurt Kochendörfer. Für ihn und seine Mitstreiter bei der Kultur OHG sei Bürgersinn keine leere Worthülse, sondern gelebte Überzeugung. Die Kultur OHG habe sich im Jahr 1991 als Bürgerinitiative gegen eine Sondermülldeponie im Burgbergwald zusammengefunden. Als die Deponie 1996 vom Tisch war, hätten sich die kritischen Bürger nicht zurückgezogen, sondern beschlossen, von nun an zu gestalten und sich für das kulturelle Gemeindeleben zu engagieren. „Diese Haltung und innere Einstellung finde ich bemerkenswert. Beachtlich finde ich auch, dass die Kultur OHG für die Gesamtgemeinde Frankenhardt steht. Die Initialen des Vereins bringen dies deutlich zum Ausdruck. O – Oberspeltach, H – Honhardt und G – Gründelhardt“, lobte Bürgermeister Schmidt.

Die Kultur OHG sei zu einem festen Bestandteil des Gemeindelebens geworden, hob der Bürgermeister hervor. Der Verein bereichere das Gemeindeleben und fördere den Zusammenhalt. Die Kulturarbeit sei zum 25-jährigen Jubiläum mit der Skulptur auf dem Burgberg gekrönt worden. Mit dieser Skulptur habe die Gemeinde Frankenhardt ein neues Wahrzeichen bekommen. Die Skulptur mache das geschichtliche Erbe des Burgbergs in der Gemeinde und der Region lebendig.

Florian Lochner und seinem Team wünschte Bürgermeister Schmidt viel Freude bei der Vereinsarbeit, ein gutes Miteinander und eine erfolgreiche Zukunft.

Der alte Vorstand und Ausschuss der Kultur OHG und die neue Führungsriege, von links: Jana Munzinger, Vera Bögel, Alexander Abel, Sabine Häberlin, Julia Dörr, Florian Lochner, Manfred Koch, Kurt Kochendörfer, Ingrid Munzinger, Anton Frank, Waltraud Häberlin, Andrea Kern-Kiutra, Werner Wieland und Bürgermeister Jörg Schmidt.
Der alte Vorstand und Ausschuss der Kultur OHG und die neue Führungsriege, von links: Jana Munzinger, Vera Bögel, Alexander Abel, Sabine Häberlin, Julia Dörr, Florian Lochner, Manfred Koch, Kurt Kochendörfer, Ingrid Munzinger, Anton Frank, Waltraud Häberlin, Andrea Kern-Kiutra, Werner Wieland und Bürgermeister Jörg Schmidt.

Weitere Informationen

Frankenhardt in Bildern

Pratz Holzbau GmbH Gasthof Linde